Joshu Sasaki, Roshi

Kyozan Joshu Sasaki, Roshi wurde im April 1907 in der Miyagi Provinz im Norden Japans geboren. Seine Eltern waren Bauern. Mit 14 Jahren trat er als Novize in das Zuiryo-ji Kloster ein, das unter der Leitung von Joten Soko Miura, Roshi stand. Im Alter von 21 Jahren wurde er zum Priester (Osho) ordiniert. Er erhielt den Namen Kyozan. Kurz darauf berief man seinen Lehrer Joten Soko zum Abt (Kansho) des Myôshin-ji Hauptklosters in Kioto. Kyozan Joshu, Osho ging mit ihm, um seine Ausbildung fortzusetzen.

Im Alter von 40 Jahren wurde Kyozan Joshu die Würde und Autorisierung eines Zenmeister (Roshi) verliehen. Er erhielt den Namen Denkyo-shitsu. Kurz darauf wurde er Abt im Yotoku-in Kloster von Zuigan-ji. 1953 verließ Joshu, Roshi Yotoku-in und wurde Abt von Shoju-an in Iiyama in der Nagano Provinz. Er restaurierte dort den Tempel, der von Hakuin Ekaku's Meister Shoju Ronin (Dôkyô Etan 1642 – 1721) gegründet wurde.

Von dort aus verließ er im Jahr 1962 Japan, um Zen in Amerika zu lehren. Mit 55 Jahren schlug er ein neues Kapitel in seinem Leben und im Leben vieler seiner Schüler im Westen auf. Seit 1980 leitete Joshu, Roshi Sesshins in Österreich, im Buddhistischen Zentrum Scheibbs. Joshu Sasaki, Roshi besuchte Österreich zuletzt im Jahr 1999 und leitete im Stift Zwettl (NÖ) das Jubiläums-Sesshin zum 20-jährigen Bestehen des Bodhidharma Zendo und zu Genro, Oshos 75. Geburtstag.

Joshu, Roshi lehrte bis zum Alter von 104 Jahren unermüdlich im Mt. Baldy Zen Center und anderen Zentren in den USA. Er gab mehrstündige Lehrvorträge (Teishos) und mehrmals täglich Koan-Praxis (Sanzen). Seit Frühjahr 2012 hat er seine Lehrtätigkeit aufgrund seines fortgeschrittenen Alters eingeschränkt.

Joshu, Roshi starb am 28.7.2014 im Alter von 107 Jahren in Los Angeles. 

Roshi setzte die Saat für einen Weg, der sowohl tiefe Einsichten in philosophischer Hinsicht bietet, aber besonders die Praxis in den Mittelpunkt rückt. Wir haben mit Roshi einen großen Lehrer und Menschen verloren, jetzt wie auch bisher wird aber seine Lehre weiterhin unser Lehrer bleiben.

© Bodhidharma Zendo Wien. All rights reserved.